Die Geschichte vom Chalet-Hotel Gstaaderhof

Ende der 70er Jahre kamen Doris und Jost Huber nach Gstaad. Bald darauf traten sie die Stelle als Direktionspaar des neuen Chalet-Hotels Gstaaderhof an. 1980 wurde der Gstaaderhof auf dem Gel√§nde einer alten S√§gerei er√∂ffnet. Davor stand hier die letzte Kornm√ľhle des Saanenlandes. Noch heute erinnern die Namen der beiden Restaurants ‚ÄěM√ľli‚Äú und ‚ÄěSaagi-St√ľbli‚Äú daran.

Zahlreiche G√§ste sind seither begeistert von der Gastfreundschaft und der Atmosph√§re im Hotel Gstaaderhof. Es lief gut f√ľr Doris und Jost Huber und so konnten sie den Gstaaderhof 1991 von den Besitzern √ľbernehmen und von nun an ganz nach ihrem Geschmack f√ľhren und erweitern.

Auch die vier Kinder von Doris und Jost Huber halfen schon fr√ľh tatkr√§ftig mit im Hotelbetrieb. Christof, der j√ľngste Sohn, ist dann auch in die Fussstapfen seiner Eltern getreten: Zusammen mit seiner Frau Konstanze hat er den Betrieb Ende 2014 √ľbernommen. So wird das Chalet-Hotel Gstaaderhof heute in der zweiten Generation Huber gef√ľhrt ‚Äď und stetig den Bed√ľrfnissen der G√§ste angepasst.